Archiv der Kategorie: Aktuelles

Standardfrage

Woran scheiterte die Weimarer Republik? Der Antwort auf die Klausur-Standard-Frage waren die Hörerinnen und Hörer diesmal außerhalb der Schule auf der Spur. Teilnehmende des Leistungskurses Geschichte, die das mit der Arbeit vereinbaren konnten, waren bei einer Führung im Deutschen Historischen Museum dabei. Begleitet wurden sie von unserer Sekretätin, die sich auch für Geschichte interessiert.

Christiane Grüner

Weltwassertag an der Peter-A.-Silbermann-Schule

water-bottle-2001912_960_720

Peter-A.-Silbermann-Schule informiert und diskutiert zum Weltwassertag am 22. März 2019

Die Peter-A.-Silbermann-Schule, Abendgymnasium für berufstätige Erwachsene, lädt zum Wasser-Workshop anlässlich des Weltwassertages am 22. März 2019, von 18 bis 20 Uhr. Die berufstätigen und geflüchteten Hörerinnen und Hörer der Abendschule informieren sich über die Gesundheitsförderung durch Leitungswasser, sie erläutern den Beitrag für den Klimaschutz beim Genuss von Leitungswasser. Zudem wird die Installation eines leitungswassergebundenen Wasserspenders (auch: Trinkbrunnen) in Kooperation mit dem Friedrich-Ebert-Gymnasium geplant.

Weltwassertag an der Peter-A.-Silbermann-Schule weiterlesen

Ausstellungseröffnung

Foto: Anke Jacob
Foto: Anke Jacob

Foto: Anke Jacob
Foto: Anke Jacob

Am  20. September haben wir eine Ausstellung mit Doppelporträts unserer Lernenden eröffnet.

Die Berliner Fotografin Anke Jacob hat sechs Hörerinnen und Hörer jeweils an ihrem Arbeitsplatz und in einer schulischen Situation fotografiert. Die auf Acrylglas aufgezogenen Doppelportrait-Panoramen schaffen für beide „Lebenswelten“ den nötigen Raum. Ein begleitender Text, den die Dargestellten selbst geschrieben haben, informiert über ihre Biographie sowie mit dem Abitur verbundene Zukunftswünsche.

Die Fotos werden den Eingangsbereich der Schule gestalten, sind aber vor allem als Bestärkung der sich hier auf das Abitur Vorbereitenden zu sehen und als visuelle Ermunterung an alle diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg anzugehen.

Ein Bäcker, eine Zeitsoldatin, ein Taxifahrer, eine Mutter, ein Krankenpfleger und eine Verkäuferin im Kunsthandel haben in die Kamera geblickt und damit eine Grundüberzeugung dieses Schultyps transportiert: dass Heterogenität in der Schule als Chance begriffen werden kann.

Eine Fortsetzung der Galerie, die den Weg der Absolventinnen und Absolventen weiter verfolgt. ist geplant. Ehemalige Absolventinnen und Absolventen sowie alle Freunde der Schule laden wir hiermit schon jetzt herzlich ein!

Ausstellungseröffnung: 20. September, 19.00 Uhr

Ort: Peter-A.-Silbermann-Schule, Blissestraße 22, 10 437 Berlin, Tel.: 89 74 51 60, E-Mail: info@abendgymnasium.de

Ansprechpartnerin: Christiane Grüner, Schulleiterin

Infos Fotografin: www.anke-jacob.de, atelier@anke-jacob.de

Aufnahme noch möglich

Am 20. August 2018 hat das neue Schuljahr begonnen.

Eine Anmeldung ist noch möglich, weil wir jetzt die Plätze vergeben, die nicht wahrgenommen wurden.

Rufen Sie uns einfach an: 89 74 51 60 oder kommen Sie persönlich bei uns vorbei (Öffnungszeiten des Sekretariats: 16.00 – 20.00 Uhr).

Christiane Grüner

Schulleiterin

Mini-Pizza und einmal 1,0

Kühles Wetter, verflixt wenig Zeit für die Vorbereitung und trotzdem richtig viel Spaß?
Ungeachtet „widriger“ Bedingungen war auch diesjährige Sommerfest überaus entspannt und sehr, sehr schön!

Wie immer rundete es die Abiturzeugnisausgabe ab, die wahrhaftig Grund zum Feiern bot: Von den 19 Abiturientinnen und Abiturienten haben alle bestanden und einmal gab es die Traumnote 1,0.

Wir gratulieren und wünschen für die weiteren Vorhaben eine glückliche Hand.

Danke an alle, die beim Sommerfest mitgeholfen haben, insbesondere die Produktion der Mini-Pizzas auf dem Grill war eine grandiose Idee!

Christiane Grüner

55.000 Meter Akten

Sperriger Name, interessanter Abend: 11 von 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Leistungskurses Geschichte waren beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zu Gast. Mitarbeiter Andreas Schiller informierte die Guppe über die Entstehung der Behörde und stellte in spannender Weise die Geschichte der Geheimpolizei dar. Während des dreistündigen Seminars konnten die Hörerinnen und Hörer Materialien und Quellen  hautnah studieren. Sie warfen damit einen Blick auf einen winzigen Ausschnitt des Archivs, das über 55.000 Meter an Akten und Unterlagen umfasst.

Herzlichen Dank an Herrn Schiller für den anregenden Abend und die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion!