Gallier oder Römer?

Französisch oder Latein?

Alle Hörerinnen und Hörer müssen bis zum Eintritt in die Qualifikationsphase Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache haben. An der Peter-A.-Silbermann-Schule bieten wir Ihnen Französisch und Latein zur Auswahl. Der Unterricht findet im Vorkurs und in der Einführungsphase wöchentlich vier Stunden statt. Um in die Qualifikationsphase versetzt zu werden, müssen Sie am Ende der E-Phase mindestens ausreichende Kenntnisse (4 Punkte) nachweisen. Das ist machbar.

Das Bild zeigt einen Gallier und einen Römer, die sich umarmen. Bereitgestellt wurde es von Julien Tromeur auf Pixabay.
Bild von Julien Tromeur auf Pixabay

Wem empfehlen wir welche Fremdsprache?

Französisch legen wir Weltreisenden oder zukünftigen EU-Beschäftigten ans Herz. Zu Latein raten wir angehenden Althistorikern und jenen, denen eine Schriftsprache vielleicht mehr liegt als eine gesprochene Sprache. Worauf die Wahl auch fällt; sowohl Französisch als auch Latein machen beide viel Spaß und Arbeit. Keine dieser Sprachen lernt sich von allein.

Aber keine Angst! Sie sind nicht allein! Numquam solus/sola iter facies. Vous n’êtes pas seul !

Marc Mattulat & Mario Schimanski