Englisch

Das Fach Englisch an der PAS

Englischkenntnisse werden heute als vierte Kulturtechnik bezeichnet – neben Lesen, Rechnen und Schreiben. Im Arbeitsleben und in der Freizeit potenziert sich der Aktionsrahmen, wenn man sich auf Englisch verständigen kann. Handeln in der Fremdsprache ermöglicht mehr Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Im Studium ist Englisch unverzichtbar, denn der Anteil wissenschaftlicher Publikationen, die z. B. in den Natur- und Geisteswissenschaften auf Deutsch erscheinen liegt inzwischen bei unter 5%, während weit über 80% aller Publikationen in der englischen Sprache erscheinen.

Tower BridgeVorkurs und Einführungsphase:

An der PAS sind wir bemüht, Ihnen den Wiedereinstieg in die Fremdsprache zu ermöglichen und Ihre alten Kenntnisse zu aktivieren. Soweit es unsere personelle Ausstattung zulässt, unterrichten wir Sie im Vorkurs in Gruppen, die je nach Vorkenntnissen zusammen-gesetzt sind, d.h. in der Regel in Gruppen für fortgeschrittene und weniger fortgeschrittene HörerInnen. Hier bieten wir zunächst Unterricht auf den Niveaustufen A2 und B1 des GeR (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Fremdsprachen) an.

In der E-Phase gibt es weiterhin die Möglichkeit, auf das für den Übergang zur Oberstufe vorgesehene GeR Niveau B1 hinzuarbeiten. Hier ist es ebenfalls noch möglich, Ihre Kenntnisse aufzufrischen.

Wenn Sie sich anmelden wollen, testen Sie bitte Ihre Englischkenntnisse und bringen Sie Ihr Testergebnis mit zur Anmeldung. Es wird uns dann besser gelingen, Sie einer Lerngruppe zuzuordnen.

 http://sprachtest.cornelsen.de/html/startseite.html

Wenn Sie sich für den Vorkurs anmelden wollen, wählen Sie bitte die Niveaustufe A2.

Haben Sie sich für die Einführungsphase entschieden, dann wählen Sie die Niveaustufe B1. Drucken Sie Ihr Ergebnis aus und geben Sie es bei der Anmeldung im Sekretariat ab.

Die Qualifikationsphase:

Angebotene Kurse im Fach Englisch:

 Leistungskurs:        sechs-stündig

Grundkurs:               vier-stündig

Grundkurs:               zwei-stündig

Im Leistungskurs und im Grundkurs (4 stündig) müssen Sie jeweils eine schriftliche Abiturprüfung ablegen. Im Grundkurs (2 stündig) können Sie sich für eine mündliche Prüfung oder eine Präsentationsprüfung entscheiden. Als weitere Möglichkeit, die fünfte Prüfungskomponente im Abitur abzulegen, können Sie das Fach Englisch als Referenzfach für die besondere Lernleistung wählen.

Im Fach Englisch werden derzeit im Verlauf des Kurssystems vier Themenkomplexe bearbeitet:

QI                 Individual and society

  • Personal relations in their social context
  • Aims and ambitions
  • Changing roles of men and women
  • Public and private morality

QII              National und cultural identity

  • Overcoming prejudices in society
  • Ethnic diversity
  • The arts
  • Nations between tradition and change

QIII             One world – global issues

  • The challenge of globalization
  • Saving the planet
  • Science and technology
  • Getting a fair deal

QIV             Current issues

  • Current political and social issues
  • The world of work
  • The impact of the media on society
  • Urban, suburban und rural lifestyles

 Die Rahmenlehrpläne mit näheren Beschreibungen finden Sie hier:

http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/unterricht/lehrplaene/sek2_englisch.pdf?start&ts=1283429333&file=sek2_englisch.pdf

und der neue Rahmenlehrplan, gültig ab der E-Phase 2014/15 findet sich hier:

http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/unterricht/lehrplaene/sek2_englisch_neu2014.pdf?start&ts=1404382163&file=sek2_englisch_neu2014.pdf

In allen Themengebieten werden Sie mit sehr unterschiedlichen Textsorten und Materialien arbeiten. Dies sind u. a. literarische – und Sachtexte, Hörtexte, Bilder, Statistiken, Karten, Graphen und vieles mehr. Sie werden sich darin üben, ihre Kompetenzen im Umgang mit diesen Materialien in der Fremdsprache auszubauen. Da die Themengebiete recht offen formuliert sind, ist der Spielraum, Entscheidungen zu den konkreten Inhalten zu treffen, groß.Alternative London Walking Tour: East End Graffiti

Wenn Sie das Fach Englisch als Referenzfach für die fünfte Prüfungskomponente wählen, werden Sie Ihre Kursarbeit, bzw. Ihre Präsentation in englischer Sprache vorbereiten.

Im Fach Englisch werden Sie in den Grundkursen jeweils eine Klausur pro Semester schreiben und im Leistungskurs 2 Klausuren. Die Klausuren werden über die 4 Semester schrittweise an die Abiturlänge angepasst. Neben den Klausuren bilden die Mitarbeit im Unterricht, sowie in der Schule oder als Hausaufgabe angefertigte andere Arbeiten (Vorträge, schriftliche Ausarbeitungen o.ä.) die Grundlage für die Bewertung. Im Leistungskurs gehen die Klausuren zu 50% in die Semesternote ein, während im Grundkurs die Klausur zu einem Drittel in die Semesternote eingeht. Wenn Sie im Schuljahr 2014/15 in die Einführungsphase eintreten, werden Sie im dritten Semester der Qualifikationsphase statt einer Klausur eine mündliche Prüfung ablegen, d.h. im Leistungskurs schreiben Sie dann eine Klausur und im Grundkurs ersetzt die mündliche Prüfung die Klausur.

Wenn Sie erwägen, den Leistungskurs Englisch im der Q-Phase zu wählen, sollten Sie sich auch von Ihrem Fachlehrer oder Ihrer Fachlehrerin hierin beraten lassen.

Unten finden Sie einige hilfreiche Internetadressen:

FAQ: Zentralabitur:

http://www.berlin.de/sen/bwf/meine_fragen/faq/anwendung/index_bereich.aspx?IDBereich=5

Fachbriefe, in denen Sie auch Musterklausuren finden, sind die Fachbriefe 4 und 8:

http://www.bjsinfo.verwalt-berlin.de/index.aspx?id=130

Prüfungsschwerpunkte für die Abiturprüfungen und andere Informationen, z. B. zu den Prüfungsanforderungen, finden Sie unter:

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/abitur_berlin.html

Hier können Sie üben:

http://www.english-4u.de/grammar_exercises.htm

http://www.bbc.co.uk/worldservice/learningenglish/language/

Wenn Sie Kontakt mit der Fachverantwortlichen für das Fach Englisch aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Stand: 09/08/2014

Der Englischkurs der E-Phase grüßt von der grünen Insel – ausführlicher Reisebericht folgt. (Juli 2018)

Nordirlandreise